Teilnahme Teilnahmeprozess

Teilnahmeprozess

  1. Einreichen des Antragsformulars:
    Für Deponiegasprojekte, welche die Teilnahmebedingungen erfüllen, das Antragsformular an deponiegas@klik.ch senden. Dabei müssen Angaben zu Investitions- und Betriebskosten gemäss den Vorgaben des Programms gemacht werden.

  2. Beurteilung und Ermittlung erwarteter Emissionsreduktionen:
    Im Antrag wird eine Abschätzung für die jährlich erwartete Emissionsreduktion bis 2030 abgegeben.

  3. Angebot eines Vertrags
    Die Stiftung bietet dem Antragssteller einen Vertrag an, mit dem die Vergütung der für das Projekt ausgestellten Bescheinigungen bis 2030 garantiert wird. Dabei bezahlt die Stiftung einen CHF 120 pro bescheinigter reduzierter Tonne CO₂-Äquivalente bis die kumulierte Abgeltung der Stiftung 150% der Investitionskosten erreicht hat. Danach gilt ein Preis von CHF 60.

  4. Vertragsabschluss und Aufnahme
    Sobald der Vertrag unterzeichnet ist, ist das Deponiegasprojekt im Programm aufgenommen. Im Weiteren gelten die Bestimmungen des Vertrags, insbesondere was die Vorgaben des Programms zur Datenerfassung betrifft.

Die Wegleitung führt Schritt für Schritt durch den Teilnahmeprozess und erläutert dabei die Teilnahmekriterien und das Antragsformular.

Wegleitung

Benutzen Sie dieses Muster um die Abwesenheit kantonaler Auflagen bestätigen zu lassen.

Musterbestätigung Antragsformular