Vertrag

Das Programm garantiert die Vergütung der durch das Projekt erzielten Emissionsreduktionen mit einem Vertrag. Diese Vergütungsgarantie gilt für Bescheinigungen, welche bis Ende 2030 ausgestellt wurden.


Die Stiftung bezahlt einen Preis pro vom BAFU bescheinigte Emissionsreduktion in Tonnen CO₂-Äquivalenten (CO₂e). Der Preis beträgt CHF 120, bis die kumulierte Abgeltung der Stiftung 150% der Investitionskosten erreicht hat. Danach gilt ein Preis von CHF 60.


Mit dem Vertrag verpflichtet sich der Programmteilnehmer (in der Regel der Besitzer der Deponie), das Projekt wie im Antrag beschrieben umzusetzen und zu betreiben. Im Übrigen gelten die Bestimmungen für Teilnehmer.


Es obliegt dem Programmteilnehmer, eine Mess-Infrastruktur bereitzustellen, welche den Vorgaben des Programms zur Bestimmung der Emissionsreduktionen genügt.

> zum Monitoring